Auch die Nächstenliebe geht durch den Magen

Während den Sommermonaten hat unsere Kirchgemeinde zusammen mit Lena Schär aus Tschugg eine Sammelaktion lanciert für Menschen auf den Philippinen, welche von der Corona-Pandemie und ihren sozialen Folgen besonders hart getroffen wurden (s. August-reformiert.). Ein erster Geldbetrag ist unterdessen bei der protestantischen Kirchgemeinde vor Ort eingetroffen, welche damit Essenspakete gekauft und an 38 Familien verteilt hat. Jedes Paket enthält: 5kg Reis, 5 Packungen instant Nudeln, 5 Packungen Pancit Canton (auch eine Art instant Nudeln), 1 grosse Dose luncheon meat (vergleichbar mit Fleischkäse), 1 grosse Dose corned beef (gepökeltes Rindfleisch), 1 grosse Dose Thunfisch, 1 Packung Speck und Bohnen, 12 Portionen Kaffee. 10 Portionen Milo (Schokoladen- Malzgetränk, "philippinische Ovomaltine"). Gesamthaft konnten Fr. 1044.- gesammelt werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender!