Abschied und Neubeginn

Abschied…

Dem Kirchgemeinderat Erlach-Tschugg steht zum Jahreswechsel eine grosse persönliche und strukturelle Zäsur bevor: Zunächst verabschieden wir mit Rosmarie Gerber-Rothen unsere langjährige Ratskollegin und engagierte Präsidentin. In den Rat gewählt wurde Rosmarie Gerber am 3. Dezember 2006, sie wurde bald Vizepräsidentin und amtete während den letzten 12 Jahren mit Herzblut und grossem Engagement für die Kirche als Ratspräsidentin der Kirchgemeinde Erlach-Tschugg.

Unser damaliger Pfarrer, Matthias Zeindler überzeugte sie davon, dass sie die Zukunft der Kirche in leitender Position mitgestalten solle. Rückblickend können wir festhalten, dass er die richtige Person für dieses Amt auserkoren und davon überzeugt hat, wie wichtig sie für unsere Kirche sei.

In ihrer Amtszeit hat sie zunächst vier Jahre mit Matthias Zeindler und seiner Frau Andrea Figge  zusammengearbeitet. Ab 2011 dann mit den drei Pfarrinnen Andrea Figge, Irmela Moser und Johanna Fankhauser in wechselnder Konstellation und seit Oktober 2015 schliesslich mit Pfarrer Philipp Bernhard. Zusammen mit all den unterschiedlichen Pfarrpersonen, Mitarbeitenden und KirchgemeinderätInnen gestaltete Rosmarie Gerber das Leben in und um die Kirche Erlach-Tschugg und konnte bis heute viel im Interesse der Kirchengemeinschaft bewegen und bewirken. Herzlichen Dank, Rosmarie!

…und Neubeginn

Aufgrund vieler Vakanzen und zunehmenden Schwierigkeiten bei der Mitgliedersuche wird der Kirchgemeinderat – vorbehältlich des Beschlusses der Kirchgemeindeversammlung im November – neu organisiert: Fünf statt sieben Mitglieder, neue Ressort-Verteilung, Leitung neu als Co-Präsidium. Über die neue Besetzung und Struktur des Ratsgremiums werden wir zu gegebener Zeit informieren.

Kirchgemeinderat Erlach-Tschugg

Zurück